AG Kunst & Bau Wohnbaugenossenschaft Warmbächli

Installation



In Teilen teilen - Einblicke in den Gestaltungsprozess einer Wohnbaugenossenschaft

In Teilen teilen - Einblicke in den Gestaltungsprozess einer Wohnbaugenossenschaft

«Welche Räume willst du teilen? Und mit wem?» Diese Frage stand im Zentrum, als rund vierzig Personen an einem Wochenende im Herbst 2014 darüber diskutierten, wie man in Zukunft in Bern wohnen könnte. Die Vorschläge und resultierenden Entscheide stellten die Weichen für ein Raumkonzept, dass nun Realität wird: Ab sofort wird das ehemalige Lagergebäude auf dem Holliger-Areal von mehr als 200 Personen als Wohn- und Arbeitsort genutzt. Die Planung des Gebäudes erfolgte partizipativ; Entscheidungen wurden gemeinschaftlich gefällt. Der geschaffene Raum bricht die klassische Dichotomie von privatem versus öffentlichem Raum radikal auf, indem eine Vielzahl an Mischformen eingeführt werden. Diese reichen von geteiltem Privatraum, wie er in Grosshaushalten gepflegt wird, hausinternen Gemeinschaftsräumen über Quartierräume bis hin zu komplett öffentlichen Teilen im Gebäude, wie dem Teilhabezentrum mit Restaurant.

← alle Posts sehen