Bern- und Podcast-Liebhaber*innen treffen sich im Rahmen des sonohr-Festivals, um über Kopfhörer ungewöhnlichen Live-Darbietungen beizuwohnen: Eine rasende Reporterin befragt auf ihrer Zeitreise einen Kornschipper im Jahre 1720 und trifft anno 1296 einen Dominikanermönch in der benachbarten Kirche. Später, auf dem Weg durch die Rathausgasse zum Münster, hält eine Kunstführerin Lobreden auf ein kurioses Allianzwappen und die geheimnisvolle schwarze Jungfrau im Jüngsten Gericht. Der kurze Audiowalk , begleitet von sandsteinigen Live-Tönen einer Musikerin, vermittelt einen Eindruck von der Audioserie «SandSteinReich Bern», der ersten im Rahmen des grossen Bern-Podcasts EN MASSE, der über eine App sowie eine Webseite zugänglich ist.

Bild: Das Kornhaus von Osten, Ansicht von J. Gruber, 1741 (Denkmalpflege der Stadt Bern)