Es war die Idee von Polo Hofer, eine Ausstellung mit Bildern von malenden Musikerinnen und Musikern zu realisieren. Und es sind überraschend viele, die nicht nur Töne kreieren, sondern auch gestalterisch und bildnerisch tätig sind. 2016 fand im Stadtsaal des Kornhausforums die erste Ausgabe von «Saitensprünge – wenn Musiker malen» statt. Ein Riesenerfolg – mit Polo Hofers Bildern, Zeichnungen und Skizzen als Highlight.

Unentdeckte Werke des im Juli 2017 verstorbenen Begründers des Berner Mundartrocks sind auch in der zweiten «Saitensprünge»-Schau im Kornhausforum zu sehen. Und Werke von ein paar weiteren Legenden: Toni Verscoli zeigt erstmals Bilder in einer Ausstellung, Otto Waalkes, der in diesem Jahr 70 wird, zeigt seine Bilder erstmals in der Schweiz.

Weiter in der Ausstellung vertreten sind Frölein da Capo, Bernhard Jordi, Raymond Fein, Jackie Brutsche, Floh von Grünigen, Mario Capitanio und Schmidi Schmidhauser.

www.wennmusikermalen.ch

Bild: Otto Waalkes, Allegorie der Kritzelei, frei nach Paul Cézanne, Acryl auf Leinwand.