Bereits zum dreizehnten Mal findet vom 29. März bis 28. April im Kornhausforum die Bestform statt. Anlässlich des Berner Design Preises, welcher alle zwei Jahre von der Berner Design Stiftung verliehen wird, zeigt die Bestform eine repräsentative Auswahl aus dem umfangreichen Schaffen des Preisträgers Uli Huber. Ein ebenfalls wichtiger Bestandteil der Schau sind die Projekte der zehn Designer*innen bzw. Labels, welche die Berner Design Stiftung im vergangenen Jahr unterstützt hat. Vom mobilen Restaurant über das Highend-Mischpult bis hin zu erfrischender Mode ist alles dabei. Den dritten Schwerpunkt der Schau bilden historische Objekte. 2019 würde das ehemalige Gewerbemuseum, dessen Bestand die Berner Design Stiftung betreut, sein 150-jähriges Bestehen feiern. In der Bestform werden besondere Werke aus der schweizweit einzigartigen Sammlung zu sehen sein, die zum Teil erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Rahmenveranstaltung:

Donnerstag, 25. April 2019, 19:00 Uhr, Stadtsaal 1. OG

Podiumsgespräch

«DESIGNKOLLEKTIVE IM DIGITALEN ZEITALTER»

Nina Jaun (Modedesignerin, NCCFN Group)

Jared Muralt (Illustrator, Blackyard)

Lisa Ochsenbein (Produktedesignerin)

Mirjam Huwiler (Kollektiv Vier Design Studio)

Moderation: Lela Scherrer, Fashion und Konzept Designer

www.bernerdesignstiftung.ch

Samstag, 27. April, 17:00 Uhr, Stadtsaal, 1. OG

"Design zum Feierabend: Gern Bern"

Wie gelingt es, Designschaffende in der Stadt Bern zu halten? Was erwartet die Designszene von der Stadt: Was hält sie in Bern? Und wie wichtig ist die Vernetzung? "Design zum Feierabend" lädt ein mitzudiskutieren und schliesst mit Apéro und Austausch.

Es begrüsst Meret Mangold, Geschäftsführerin der Berner Design Stiftung.

Es diskutieren:

Minou Afzali, Master Design HKB

Jérôme Rütsche, Industriedesign "Crisp "

Virve Resta, Standortförderung Kanton Bern

Paula Sansano, Architektin und Initiantin des Ausstellungsraums "Affspace "

Moderiert wird der Anlass von Meret Ernst vom Hochparterre.

Eintritt frei. Anmeldung bis Dienstag 23. April 2019 unter www.hochparterre.ch