Die, 14.11. 2017
19:00 Uhr

Öffentliche Räume in Prishtina

Vortrag in englischer Sprache

Stadtsaal, 1. Obergeschoss
Eintritt frei

Prishtina hat seit dem Ende des Kosovo-Krieges (1999) aufgrund einer rasanten und unkontrollierten Bautätigkeit ihr "wahres Gesicht" verloren. Im Verlauf der Zeit, wurden praktisch alle prägenden Gebäude in der Stadt abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Da praktisch niemand die geltenden Baugesetze respektiert, werden die öffentlichen Räume durch illegale Bauten zerstört. Der Stadtplaner von Prishtina,  Liburn Aliu, wird über die Probleme der Stadtplanung reden. Es geht vor allem um die bauliche Qualität im öffentlichen Raum, die Bekämpfung der Korruption und des illegalen Bauens. Er wird aufzeigen, wie wichtig der öffentliche Raum im gesellschaftlichen Prozess ist. Damit die Hauptstadt des Kosovo wieder fehlende öffentliche Räume, die gemeinschaftlich genutzt und erlebt werden können, erhält, braucht die Stadt eine gut funktionierende Behörde, welche die bestehenden Baureglemente umsetzt.

Der Vortrag ist in englischer Sprache!

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau und dem Kornhausforum