22.9.–22.10. 2017

Swiss Press Photo 2017

Ausstellung

Stadtsaal, 1. Obergeschoss
Eintritt frei

Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch, Freitag 12:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 12:00 - 20:00 Uhr
Samstag/Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr
Montag geschlossen

Premiere im Kornhausforum: Zum ersten Mal werden im Stadtsaal die ausgezeichneten Bilder des nationalen Pressefotografiepreises Swiss Press Photo gezeigt. Neben den aktuellen Aufnahmen führt eine Bilderreihe - eine prominente Sideline der Ausstellung - durch die Highlights von 25 Jahre Swiss Press Photo.

Ein Kuhtransport über den Zürichsee - ein Stück unerwartet verwunschene Schweiz -, Drogenabhängige im Altersheim oder Rugbyspielerinnen auf einem tiefen Acker in St. Gallen: Momente aus der Schweiz 2016, nicht unbedingt weltbewegend, aber doch bewegend. "Auffallend wenig Spektakel - dafür viel Neues aus der Mitte des Alltags", so hat der "Bund" die diesjährigen Entscheide der Fachjury kommentiert. Oder den Spektakel als Hintergrund, wie in der Arbeit von Zalmaï über die Räumung und das Niedermachen des Dschungelcamps im Oktober 2016 in Calais. Der Himmel ist pechschwarz, die notdürftigen Behausungen stehen in Flammen. Eine Gruppe Flüchtlinge gruppiert sich zu einem letzten Erinnerungsbild - die stille Seite der dramatischen Ereignisse rundum. Zalmaï wurde von der Jury als Swiss Photographer of the Year 2016 ausgezeichnet.

Die anderen Preisträger sind: Anthony Anex (Kategorie Aktualität), Rolf Neeser (Alltag), Mark Henley (Porträt), Urs Bucher (Sport) und Stephan Rappo (Schweizer Geschichten). Wie jedes Jahr ist zur Ausstellung ein Katalog erschienen. 

Führung, 45 Min.:

Freitag, 20. Oktober, 12.15 Uhr, Stadtsaal

Führung mit Bernhard Giger

 

Bild: Zalmaï, Dschungelcamp Calais, 2016

www.swisspressaward.ch/de/section/swiss-press-photo/